Donnerstag, 25. Mai 2017

Rezension: Flawed von Cecelia Ahern

© baeliciousbooks

Titel: Flawed-Wie perfekt willst du sein?

Originaltitel: Flawed

Autorin: Cecelia Ahern

Verlag: Fischerverlag

Preis: 18,99€ (Hardcover)

ISBN: 978-3-8414-2235-4

Buchreihe: Band 1

Hier kommst Du zum Buch. Dort findest Du auch eine Leseprobe.  =)

Diese Rezension ist spoilerfrei. Du kannst sie also beruhigt lesen. c:

Inhalt:

Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund.Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.

Meine Meinung:

Erstmal muss ich sagen, dass die Covergestaltung sehr gut gelungen ist! Mir gefällt die Farbkombination und der Bearbeitungsstil. Es ist mir in der Bücherei direkt ins Auge gesprungen und sieht an sich auch viel besser aus, als das englische Original. Das Einzige, was ich zu bemängeln hätte, wäre das Cover – Inhalt Verhältnis. Ich dachte erst, dass das Buch ein Fantasy Roman wäre. Doch das ist hier nicht der Fall. Das Buch spielt in unserer Welt und das zeitlich in der Zukunft. Da hat niemand magische Fähigkeiten. (Ich dachte, die Protagonistin könnte das Element Feuer beherrschen xdd) Trotzdem ist das Cover schön anzusehen.
Das Buch ist auch sehr leicht und flüssig zu lesen, da die Autorin einen schönen Schreibstil hat. Die Kapitellängen sind kurz gehalten, sodass man sich immer denkt „ein Kapitel geht noch“. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben; wir bekommen nur die Gedanken von Celestine mit.
Am Anfang war mir die Protagonistin, Celestine, unsympathisch. Das lag vorallem an ihrer Denkweise. Jedoch hat sich diese im weiteren Verlauf des Buches geändert und ich habe schnell einen Draht zu der Protagonistin gefunden. Sie gehört zu den wenigen Protas, die mich nicht zu Tode nerven; und sowas kommt selten bei mir vor! Ich habe mit ihr so mitgelitten und mitgefühlt. Die Ungerechtigkeit mit der sie konfrontiert wird, ist so schrecklich, dass ich Tränen der Wut geweint habe. Das Buch hat mich auf emotionaler Ebene richtig mitgenommen. Der Fokus lag auf ihrer Charakterentwicklung und ich glaube, dass Celestines Entwicklung einer der stärksten ist, die ich je gelesen habe. Am Ende des Buches war sie eine neue Person und es war wunderschön diese Entwicklung mitzuerleben.
Am Anfang hatte ich auch ein Problem mit dem „Regierungssystem“. – Mir gefällt es immernoch nicht so gut, da mir das zu unrealistisch und zu undurchdacht ist. Auch der Hauptplot ist mir zu irrelevant. Es hat eine Weile gedauert bis ich mich darauf einlassen konnte. Ich hoffe, dass es im zweiten Band eine Art Plot Twist gibt, wo der Konflikt komplexer wird.
© juleisreading
Doch sobald ich in der Geschichte drin war, konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Ich wollte einfach unbedingt wissen wie es weiter geht. Das Buch hat einen Suchtfaktor, der durch die kurzen Kapiteln verstärkt wird. Ich würde sagen, dass es keinen richtigen Höhepunkt gibt, da der Fokus, wie oben erwähnt, auf Celestines Charakterentwicklung lag. Ich vermute, dass dieser Band eine Art Einführung ist und die ganze Action im zweiten Buch stattfindet.
Das Buch hat mir viel Gänsehaut und Emotionsumschwünge gegeben! Die Szenen und Gefühle wurden so realistisch beschrieben, dass ich mich voll und ganz in die Protagonistin hineinversetzen konnte. Die Gesellschaft, in der Celestine lebt, ist schrecklich. Sie diskriminiert Menschen; ein Problem, dass wir alle aus unserem Alltag kennen. Das Problem wird gut thematisiert und lässt sich gut auf unsere reale Welt reflektieren.

Fazit:

Das Buch geht einem unter die Haut! Es werden wichtige Themen angesprochen und die Protagonistin macht eine interessante Entwicklung durch. Leider ist mir dieses „Fehler“- Denken zu unrealistisch. Deshalb bekommt Flawed von mir:

4,5 von 5 Sternen


PS: OMG, ich liebe Carrick! WIE IST DAS MÖGLICH? Der Junge hat in dem ganzen Buch nur ZWEI Sätze gesagt. ZWEI SÄTZE. Wie konnte er so mein Herz für sich gewinnen?

In Liebe,

Seren ♥



*vielen dank an Jule von juleisreading, die so freundlich war & das Bild für mich geschossen hat. ❤

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen