Donnerstag, 15. Juni 2017

Rezension: Feel Again von Mona Kasten

© baeliciousbooks

Titel: Feel Again

Autorin: Mona Kasten

Verlag: LYX Verlag

Preis: 12,00€ (Paperback)

ISBN: 978-3-7363-0445-1

Buchreihe: Band 3 der Again-Reihe
Hier kommst Du zum Buch. Dort findest Du auch eine Leseprobe! 

Diese Rezension ist spoilerfrei. Du kannst sie also beruhigt lesen. =)

Inhalt:

Er sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne.

Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen …

Meine Meinung:

Nachdem mir Trust Again so gut gefallen hat, konnte ich es kaum erwarten bis Feel Again erschien. Vom Klappentext her, hat mich Feel Again aufjedenfall mehr angesprochen als die beiden Vorgänger. Im Folgenden kannst Du Dir durchlesen, ob das Buch meinen Erwartungen gerecht wurde

"Wir sind nicht das, was sie über uns sagen, Sawyer. Lass dir das nicht einreden." (S. 30)

Wer meine Rezensionen zu Begin Again und Trust Again gelesen hat, weiß, dass ich nicht so ein großer Fan von den Covern der Again-Reihe bin. Mir gefällt die pinke Farbe, aber Muster, Akzente o.Ä. hätten das Buch interessanter aussehen lassen. Auch das Pärchen, welches vorne abgebildet ist, gefällt mir nicht gut. Mir hätte es besser gefallen, wenn das Pärchen dieselben äußerlichen Merkmale wie die Protagonisten hätten.



Der Schreibstil der Autorin ist mordern, humorvoll und flüssig. Ich liebe es, wie sie Räume und Charaktere detailliert beschreibt. Sie widmet sich auch "kleineren Dingen", die sehr interessant zu lesen sind. Sie schreibt sehr einfach, weshalb das Buch auch sehr gut für zwischendurch ist.


Ich liebe die Handlung dieses Buches. Mich hatte schon lange nicht mehr ein Klappentext so angesprochen, wie dieser. Ich liebe allgemein solche "Deal"-Geschichten, doch in Kombination mit einem Nerd?- Genial. Auch die Tatsache, dass der männliche Protagonist ein Nerd ist, finde ich super. Ich bin allgemein nicht so ein großer Fan von Bad Boys, weshalb mir solche Geschichten oft nicht gefallen. Doch mit Isaac, der es liebt zu cosplayen, habe ich einen Hauptcharakter, der meinem Typ entspricht.
© baeliciousbooks
Die Handlung ist super umgesetzt worden und ist an keiner Stelle langweilig. Es gibt viele witzige Stellen, wo ich auflachen musste. Die Charaktere haben einen fantastischen Humor! Auch die sexuelle Spannung ist gut vermittelt worden und hat der Story ein tollen Flair vermittelt.
Genauso gibt es auch viele emotionale Stellen. Dieses Buch ist das zweite New Adult Buch, indem ich geweint habe. Diese Geschichte ging mir wirklich sehr nahe. 

In New Adult habe ich oft das Problem, dass mir die Protagonistin nicht gefällt. Entweder ist sie nervig und dumm oder ich kann mich nicht mit ihr identifizieren. 
Sawyer gehört zu jenen Protagonistinnen, mit denen ich mich identifizieren kann. Sie ist cool, tough und eine willkommene Abwechslung in diesem Genre. Am meisten unterscheidet sich ihr "Schlampenruf", welches gut thematisiert worden ist. 
Sawyer ist eine meine Lieblingsprotagonistinnen und mir hat es sehr gut gefallen, ihre Gedankengänge zu lesen. Auch ihre Charakterentwicklung ist sehr schön zu lesen und hat mir wirklich richtig gut gefallen.

Isaac ist ein Engel. Ich liebe seine Art und die Art, wie er Dinge angeht oder wie er die Welt sieht. Ich habe jede Szene, in der Isaac vorkommt, sehr genossen. Er ist einfach der niedlichste Nerdprotagonist, der mit unter die Augen getreten ist. Er ist schüchtern, kann aber auch sehr sexy sein. Des Weiteren hat er von der Autorin kein flache Persönlichkeit bekommen. Dies machte ihn zu einem komplexen Charakter. Und als ich schon dachte, dass ich ihn nicht mehr lieben kann als eh schon, erfuhr ich seine Vergangenheit. Isaac verdient die Welt und viel mehr! Er verdient alles Liebe, was die Welt zu bieten hat.

Ich konnte mich mit ihm mehr identifizieren, als mit Sawyer. Isaac und Sawyer sind beide sehr realistische Charaktere und ich habe beide ins Herz geschlossen.


"Er kümmert sich um alle. [...] Aber um ihn kümmert sich niemand. Das ist nicht fair." (S. 256)

Fazit:

Das Buch ist lustig, unterhaltend und sehr emotional. Mir gefällt hier sowohl die Handlung als auch die Charaktere. Feel Again ist mein Lieblingsbuch in der Again-Reihe.

5 von 5 Sternen

Ich liebe Isaac und Sawyer. Ich liebe sie als einzelne Personen, als auch als Pärchen. Ich bin ganz klar eine #Sawsaac -Shipperin.

In Liebe,

Seren ♥


Kommentare:

  1. Geht mir genauso , Feel Again war einfach ein wundervoller Abschluss und der beste Teil der Reihe :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap! Isaac und Sawyer sind einfach wundervoll =)<3

      Löschen