Mittwoch, 2. August 2017

Rezension: Rock my Body von Jamie Shaw

Titel: Rock my Body

Originaltitel: Riot

Autorin: Jamie Shaw

Verlag: Blanvalet Verlag

Preis: 12,99€ (Paperback)

ISBN: 978-3-7341-0355-1

Buchreihe: Band 2 der The Last Ones to Know-Reihe
Hier kommst Du zum Buch. Dort findest Du auch eine Leseprobe! Außerdem kannst Du dir ein kurzes Interview mit der Autorin durchlesen! 

Diese Rezension ist spoilerfrei. Du kannst sie also beruhigt lesen. =)

Inhalt:

Er ist ein Rockstar und erobert alle Herzen - doch an ihr könnte er sich die Finger verbrennen...

Als Dee Dawson das erste Mal auf den sexy Gitarristen Joel der Band The Last Ones To Know trifft, weiß sie eines ganz genau: Auch ihn wird sie in kürzester Zeit um den Finger gewickelt haben! Schließlich konnte ihr noch nie ein Mann lange widerstehen. Aber in Joel hat sie ihr Gegenstück gefunden, denn auch er hat den Ruf, nichts anbrennen zu lassen. Zwischen ihnen sprühen sofort die Funken – in jeder Hinsicht, denn beide haben ihren ganz eigenen Kopf und klare Ansichten, was sie von festen Beziehungen halten. Und doch muss sich Dee bald eingestehen, dass sie mehr sein will, als nur Joels Affäre …

Meine Meinung:

Nachdem ich Rock my Heart gelesen habe, musste ich unbedingt noch ein Buch von der Autorin lesen. Deshalb habe ich schnell zu dem zweiten Band dieser Reihe gegriffen. Und wie mir Rock my Body gefallen hat, kannst Du dir im Folgenden durchlesen.

"Er ist wie eine Droge in meinen Adern, eine, mit der ich aufhören muss, bevor ich mich verliere." (S. 28)

Wie ich schon in meiner Rezension zu Rock my Heart erwähnt habe, finde ich die Cover dieser Buchreihe einfach unfassbar schön. Diese sind wirklich gut gelungen und bei Rock my Body gefällt mir die Farbe am Besten. Es gibt nicht viele Bücher, die ein oranges Cover haben, was ich ziemlich schade finde. Das Einzige, was mich an diesem Cover stört, ist der Mann, da er (meiner Meinung nach) nicht attraktiv aussieht bzw. posiert. 

Der Schreibstil der Autorin ist locker und sehr schön zu lesen. Außerdem hat sie einen sehr "süchtig machenden" Schreibstil. Ich konnte garnicht mehr aufhören zu lesen und flog quasi durch die Seiten, weshalb ich das Buch in nur zwei Tagen gelesen und beendet habe. 

Die Handlung von dem Buch unterscheidet sich stark von dem typischen New Adult Schema. Normalerweise ist es üblich, dass die Protagonisten sich erst treffen, sich irgendwann anfreunden, sich verlieben und dann irgendwann zusammenkommen... 
Hier war das nicht der Fall. Die Protagonisten kannten sich schon und haben schon am Anfang des Buches Sex miteinander. Mir kam es auch so vor, als würden sie sich schon lieben. Deshalb hat mir irgendwie der Anfang der Story der gefehlt, doch trotzdem fand ich den Einstieg gut. Der Leser wird einfach in die unfassbar ungewöhnliche Beziehung von Dee und Joel geworfen und ist fast genauso verwirrt, wie die Beiden selbst. 
Danach ist es ein ständiges hin und her (wie bei der After-Reihe von Anna Todd), wo man sich die ganze Zeit fragt, ob die Zwei es endlich mal schaffen ihre Probleme auf die Reihe zu kriegen. 
Dazu muss ich sagen, dass das Buch unnötigerweise so lang ist, da man vieles hätte weglassen können. Doch durch den Schreibstil der Autorin konnte man sich das ständige hin und her antun. Ich war also nicht ganz so schrecklich genervt, ... sondern nur ein bisschen. 

Einer der Gründe, weshalb ich genervt war und weshalb sich das Buch so in die Länge zog, war die weibliche Protagonistin Dee. Dee möchte keine Beziehungen eingehen, auch nicht mit einem Rockstar wie Joel. Ich verstehe, was die Autorin versucht hat, doch leider finde ich das nicht gut umgesetzt. Dee kam einfach nur sehr eingebildet und egozentrisch rüber (Genau wie Rowan hat sie auch Slut Shaming ohne Ende gemacht, ncncnc). Sie wollte von Anfang an keine Beziehung mit Joel, hat aber mit ihm gespielt, weil sie wollte, dass Joel ihr hinterher läuft?? Ich bin kein Fan von solchen Spielchen und fand das von Dee ziemlich geschmack- und rücksichtslos. Man hat sehr früh bemerkt, dass Dee in Joel verliebt ist, aber statt sich das einzugestehen, heuchelt sie sich selbst etwas vor. Ich fand das ziemlich unnötig und sehr nervig. Ich hätte das Buch fast abgebrochen, wenn Joel nicht so ein guter Protagonist wäre!

Denn Joel war Traumhaft. Ich habe ihn und seine Persönlichkeit wirklich unterschätzt. Ich dachte, er würde sich wie Dee auch selber anlügen und alles leugnen. Stattdessen hat er sich früh seine Gefühle eingestanden! Das fand ich wirklich richtig gut und mir hat es auch gefallen, dass er nicht zugelassen hat, dass Dee mit ihm spielt. Er war ein echt guter Gegenspieler und er hat sich mein Respekt dadurch verdient (Er hat sich allein mein Respekt verdient, weil er Dee solange ertragen konnte. Ich hätte das Mädchen schon längst abgeschossen.). Mir hat es auch gefallen, wie er für Dee da war, sie unterstützt und an sie geglaubt hat. Außerdem habe ich eine schwäche für Charaktere mit einem gebrochenem Herzen und Joels Vergangenheit war so tragisch und traurig, dass ich ihn am liebsten geknuddelt hätte! 
Doch leider hatte Joel auch seine Macken. Ohne zu spoilern möchte ich nur sagen, dass ich es echt daneben fand, wie er sich anderen Mädchen "zugewendet" hat, wenn er sich mit Dee gestritten hatte. Ich meine Dude, du weißt, dass du sie liebst, also wieso machst du sowas??? Genauso fragwürdig finde ich es, dass Dee ihn dafür nicht zu Rechenschaft zog.

"Wenn du gut in etwas bist, es gerne tust und Geld damit verdienen kannst, dann solltest du es anpacken." (S. 169)

Fazit:

Das Buch ist zwar leicht und schnell zu lesen, aber sehr angstrengend, da die Protagonistin nicht dafür sorgt, dass die Handlung vorankommt. Aber dadurch, dass mir Joel gefallen hat, kann ich dem Buch trotzdem ein paar Sterne geben. Deswegen bekommt Rock My Body von mir:

4 von 5 Sternen

Ich habe auch schon den dritten Band Rock my Soul gelesen. Diese Rezension werde ich auch bald hochladen!

In Liebe,

Seren ♥

PS: Joel ist bis jetzt mein lieblings Rockstar-Junge!
PPS: Auch wenn ich ein paar Probleme mit seinem Iro habe xddd. Aber ich denke, dass ich mich daran gewöhnen kann =D.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen