Donnerstag, 3. August 2017

Rezension: Wen der Rabe ruft von Maggie Stiefvater

© arisbuechertick*

Titel: Wen der Rabe ruft

Originaltitel: The Raven Boys

Autorin: Maggie Stiefvater

Verlag: Script5 Verlag

Preis: 18,95€ (Hardcover)

ISBN: 978-3-8390-0153-0

Buchreihe: Band 1 der The Raven Cycle-Reihe
Hier kommst Du zum Buch. Dort findest Du auch eine Leseprobe! 

Diese Rezension ist spoilerfrei. Du kannst sie also beruhigt lesen. =)

Inhalt:

Jedes Jahr im April empfängt Blue die Seelen derer, die bald sterben werden, auf dem verwitterten Kirchhof außerhalb ihrer Stadt. Bisher konnte sie sie nur spüren, nie sehen – bis in diesem Jahr plötzlich der Geist eines Jungen aus dem Dunkel auftaucht. Sein Name lautet Gansey, und dass Blue ihn sieht, bedeutet, dass sie der Grund für seinen nahen Tod sein wird. 

Seit Blue sich erinnern kann, lebt sie mit der Weissagung, dass sie ihre wahre Liebe durch einen Kuss töten wird. Ist damit etwa Gansey gemeint? …

Meine Meinung:

Die Raven Cycle-Reihe habe ich schon mal gelesen. Kürzlich ist das vierte Buch erschienen und da ich mich an vieles von den ersten drei Bänden nicht erinnern konnte, habe ich mich dazu entschlossen, die Reihe zu rereaden. Und ich muss sagen, dass mir das erste Buch beim zweiten Durchgang sogar noch viel besser gefallen hat!
"Gansey. [...] Mehr ist da nicht." (S. 25)

Von dieser Buchreihe sind sowohl die englischen, als auch die deutschen Cover sehr schön anzusehen. Während auf dem englischen Cover die vier Jungs zu sehen sind, sind auf dem deutschen Cover mehrere Bäume zu sehen. Natürlich könnte das Motiv willkürlich gewählt sein, aber ich vermute, dass das Cover die besonderen Bäume im Buch darstellen sollen. Deshalb finde ich es trotzdem passend.

Maggie Stiefvater hat einen absolut traumhaften Schreibstil. Sie erzählt ihre Geschichten immer auf eine ganz bestimmte Art und Weise. Sie hat einen sehr breitgefächerten Wortschatz und schreibt sehr eloquent. Zugegeben, sie schreibt nicht wirklich einfach. Viele Leute mögen ihre Bücher nicht, da sie so schwierig schreibt. Doch wenn man sich an ihren Stil gewöhnt, ist es einfach nur herrlich! Sie nutzt viele Metaphern und Vergleiche, die einem die Geschehnisse noch viel besser verdeutlichen. Die Schreibweise von ihr ist einfach ein ganz neues Level. Niemand kann so schreiben, wie sie!

Die Handlung von diesem Buch ist, genau wie der Schreibstil der Autorin, was ganz Besonderes. Er ist viel zu komplex, als das ich ihn wiedergeben bzw. zusammenfassen könnte. Deshalb versuche ich das erst garnicht. 
© arisbuechertick*
Als ich das Buch zum ersten Mal gelesen habe, war ich sehr verwirrt. Zumal der Weltenaufbau sehr kompliziert ist. Doch beim zweiten Durchgang ist mir aufgefallen, wie durchdacht diese Geschichte ist! Im ersten Buch werden konkrete Ereignisse genannt, die in den folgenden Bänden passieren werden. Diese hat sie aber so geschickt in die Geschichte eingefädelt, dass das nur die Leute verstehen, die das Buch zum zweiten Mal lesen und die Leute, die das zum ersten Mal lesen, bemerken dies nicht und überlesen es.
Aufjedenfall ist die Geschichte sehr originell und abwechslungsreich. Hier werden viele Klischees gebrochen!

Die Protagonisten in diesem Buch sind ganz klar Blue, Gansey, Ronan, Adam und Noah. Und alle fünf Charaktere sind wirklich krasse Individuen. Mir sind noch nie solche Leute unter die Augen getreten, wie sie. 
Beim ersten Mal lesen dachte ich wirklich, dass die alle einen an der Klatsche haben. 
Beim zweiten Mal lesen dachte ich das immernoch, aber jetzt war es was anderes. Ich kenne und liebe diese Charaktere. Ich liebe ihre Verkorkstheit. Denn absolut keiner von denen ist normal! Schade, dass ich nicht näher darauf eingehen kann (da das eine spoilerfreie Rezension ist).
Aufjedenfall liebe ich jeden einzelnen von diesen fünf (am meisten Gansey, er ist einfach nur Zucker! Mein kleiner Nerd <3) und wie sie zusammen als Gruppe fungieren. Diese Freundschaft ist wirklich was ganz Besonderes (wie irgendwie alles an diesem Buch xdd)!!

"Es gibt nur zwei Gründe, warum eine Nicht-Sehende am Vorabend des Markustags einen Geist erblickt, Blue. Entweder du bist seine wahre Liebe [...] oder du hast ihn getötet." (S. 26)

Fazit:

Das Buch bekommt natürlich eine sehr gute Bewertung von mir. Ihr solltet alle der Autorin eine Chance geben und gucken, ob ihr Schreibstil was für euch ist! Denn durch ihre spezielle Erzählweise gibt sie ihren Büchern das gewisse Etwas. Ich bin so froh, dass ich zu denen gehöre, die ihre Bücher verstehen und lieben. Wen der Rabe ruft bekommt von mir:

5 von 5 Sternen

Ich freue mich schon sehr darauf den zweiten und dritten Band zu rereaden. Eine Rezension werde ich natürlich auch dazu schreiben!=)

In Liebe,

Seren ♥



*Ein großes DANKESCHÖN geht an Ari, die so lieb war und mir diese wunderschönen Bilder geschossen hat <3. Sie ist wirklich eine sehr sympathische und zuvorkommende Person. Ihr solltet mal auf ihrem Instagram Account vorbeischauen! Diesen findet ihr hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen