Mittwoch, 13. September 2017

Rezension: The Mistake von Elle Kennedy

Titel: The Mistake - Niemand ist perfekt

Originaltitel: The Mistake: An Off-Campus Novel 

Autorin: Elle Kennedy 

Verlag: Piper Verlag

Preis: 10,00€ (Taschenbuch)

ISBN: 978-3-492-30867-0

Buchreihe: Band 2 der Off-Campus-Reihe
Hier kommst Du zum Buch. Dort findest Du auch eine Leseprobe!


Diese Rezension ist spoilerfrei. Du kannst sie also beruhigt lesen. =)

Inhalt:

Wenn aus einem kleinen Fehler die große Liebe wird ...

College-Eishockey-Star Logan ahnt nicht, dass er die richtige Frau am falschen Ort trifft, als er sich eines Nachts im Zimmer irrt und aus Versehen bei Grace im Bett landet. Das erste Kennenlernen verläuft dementsprechend verheerend. Trotzdem geht ihm dieses hübsche, scharfzüngige Mauerblümchen fortan nicht mehr aus dem Kopf. Irgendwie muss er es schaffen, dass sie ihm eine zweite Chance gibt. Schade nur, dass Grace nicht vorhat, auf seine Annäherungsversuche einzugehen – wobei es ihr durchaus Spaß macht, diesem selbstverliebten Frauenheld dabei zuzusehen, wie er es immer wieder bei ihr versucht.

Meine Meinung:

Nachdem ich den ersten Teil "The Deal" gelesen habe (Meine Rezension dazu findest Du hier) und der mir besser gefallen hat, als ich dachte, musste ich einfach weiterlesen. Also griff ich so schnell wie möglich zu dem zweiten Band. Und wie es mir gefallen hat, kannst Du dir im Folgenden durchlesen.

"Ganz ehrlich, sie sind es nicht wert, dass man sich darüber aufregt. Verplempere deine Zeit nicht damit, dich über die dummen Dinge zu ärgern, die dumme Leute sagen oder tun." (S. 109)

Dieses Cover ist mein absolutes Lieblingscover aus dieser Reihe. Das Pärchen auf dem Cover ist schön, ohne zu erotisch oder zu niedlich zu sein. Es ist erfrischend romantisch. So als hätte man ein Pärchen auf der Straße fotografiert. Außerdem wurde das Bild mit einem schönen türkis kombiniert, dass mega schön aussieht. Die Cover sind allgemein schön in dieser Reihe, aber das ist aufjedenfall mein Lieblingscover. 

Ich bin ehrlich überrascht von Elle Kennedys Schreibstil. Sie hat ja auch zusammen mit einer anderen Autorin die Paper-Reihe geschrieben, wo der Schreibstil grauenhaft sein soll. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, wie das sein kann. In der "Off-Campus"-Reihe ist ihr Schreibstil aufjedenfall super! Er ist leicht, humorvoll und sehr süchtigmachend. Ich habe das Buch in einer lächerlich kurzen Zeit beendet. 

Die Handlung des Buches ist auch sehr toll! Obwohl es nichts spektakuläres oder originelles ist, ist es trotzdem sehr individuell. Ich habe sehr viele New Adult Romane gelesen und ich kann mit Gewissheit sagen, dass "The Mistake" das erste Buch, das ich in dieser Form gelesen habe. Es war schön zu sehen, wie sich die Charaktere auf natürliche Weise ineinander verliebt haben. Je besser die Beiden sich kennengelernt haben, desto größer wurde die sexuelle Spannung. Außerdem haben sie sich nicht gehasst und sind sehr respektvoll miteinander umgegangen. Ich liebe zwar Hate-to-Love Geschichten, aber das war eine willkommende Abwechslung. 

Ich habe normalerweise sehr viele Probleme mit den weiblichen Protagonisten und kann sie oft nicht leiden. Doch bei Grace war das anders. Ich mochte sie. Sie ist zu Anfang des Buches schüchtern und eine Art Mauerblümchen, aber sie war nicht naiv! Sie ist klug und hat sich nicht respektlos behandeln lassen ー und das von niemandem! Das hat mir sehr gut gefallen und deshalb hat Grace meine Anerkennung gewonnen. 
Ich fand es auch super, wie schlagfertig sie mit Logan umgegangen ist. Einfach herrlich!

Unser männlicher Protagonist Logan ist einfach toll. Ich bin ehrlich, ich habe mich schon im ersten Kapitel in ihn verliebt. Er ist ein sehr gefühlvoller Mensch, der auf seine Mitmenschen achtet. Man erfährt recht früh von seinen Problemen und ich habe sofort mit ihm gelitten! Obwohl er ein Eishockeystar ist und ihm sämtliche Mädchen zu Füßen liegen, ist er nicht arrogant. Versteht mich nicht falsch, er hat aufjedenfall ein sehr gesundes Selbstbewusstsein, aber ist nicht eitel (*hust* Dean *hust*). Logan ist in diesem Buch sehr erwachsen geworden und hat sich, genauso wie Grace, weiterentwickelt. 
Ich fand es einfach unfassbar niedlich, wie er Grace zu ー um es in seinen Worten auszudrücken ー umgarnen versucht. Endlich mal ein Mann, der der Frau seiner Träume hinterher rennt! 

Wie ich schon oben erwähnt habe, ist die Liebesgeschichte der Beiden sehr überzeugend. Es dreht sich nicht nur um körperliche Anziehung und die Liebe hat sich erst nach längerer Zeit entwickelt (Das Buch umfasst mehrere Monate). Außerdem gefällt es mir gut, dass es in diesem Buch kein (überflüssiges) Drama gab.

"Im Ernst, Grace, mach dir keine Gedanken. Du weißt doch ー Hasser hassen, und Schlangen zischen." (S. 109)

Fazit:

"The Mistake" ist ein sehr schöner New Adult Roman, der ohne viel Drama einen unterhalten kann. Besonders überzeugend sind dabei die beiden Protagonisten, die sehr sympathisch sind (besonders Logan, der sehr baelicious ist). Ich habe jede Seite in diesem Buch genossen und es hat mir wirklich gut gefallen. Deshab bekommt das Buch von mir:

5 von 5 Sternen

Ich freue mich schon sehr auf den dritten Band "The Score", wo der männliche Protagonist Dean ist. Es interessiert mich wirklich, wie der begnadete Schürzenjäger sein Herz verliert.

In Liebe,

Seren ♥

PS: Vielen lieben Dank an Vanessa von afterreadbooks, die mir das Buch ausgeliehen hat!<3 Ich hab dich lieb, Süße!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen